Home elektro-MotoX Handmade Bikes Racing Photos / Movies Kontakt / Links
Rennsaison 2011 History

 



 

Wie alles begann...

Schnelle Fortbewegungsmittel haben mich schon seit jeher fasziniert. witchbroom, auf Deutsch  "HäXeBäse" ein altes, mythisches Fortbewegungsmittel.

So Richtig angefangen hatte es mit einer Maschinenmechanikerlehre 1991 als ich endlich Zugang zu verschiedenen Fertigungsmaschinen hatte. Da entstanden auch die ersten diversen Velokomponenten: Hörnli, Bremsen, BrakeBooster, Vorbau, Pedalen, Umlenkrollen und einen Halogenscheinwerfer.

Ich kam immer mehr auf den Geschmack des Velo-Konstruieren und entwarf schliesslich 1999 mein erstes Bike „motocross“. Im 2000 war dann die grosse Feuertaufe an der Schweizermeisterschaft Downhill in Scoul.

2003 war es dann soweit, die Idee zum „wizard“ war geboren.
mehrern Tagen intensivem runter donnern  musste ich einsehen, dass vollgefederte Bikes ihre Berechtigung haben, besonders im alpinen Gelände. Alle Schläge müssen mit den Beinen gedämpft werden und diverse Streckenabschnitte müssen stehend gefahren werden und man kann sich kaum auf dem Sattel ausruhen.

Der Fall war klar, es musste ein Freerider her, mit dem man hochfahren kann und entspannt runtersausen kann und dies den ganzen Tag. Mit dem „rally“ realisierte ich diesen Wunsch. Das 3D CAD war mir eine grosse Hilfe bei der Auslegung des virtuellen Drehpunktes und der restlichen Gestaltung.

Nun baute ich denn ersten Bike-Rahmen aus CrMo-Blech (hochfester Baustahl, das übliche Velo-Stahlrahmenmaterial). Da wurde das zweite Hardtail geboren das „pentagon“.

Über mehrere Jahre entstand im ZüriOberland verschiedene Biketrail.

Das nächste Projekte war dann ein leichtes Freeride Bike das „rally2“ aus CrMoV Blech mit der Kinematik vom „rally“ jedoch neu mit 200mm am Hinterrad. Mit dem rally und rally2 hab ich auch das Bike-Attack und Bike-Master-Freeride bestritten und bewiesen das die Rahmen auch im groben Gelände halten und schnell sind.

Kurz darauf sah ich an der Eurobike das erste V-Boxx Getriebe von SR Suntour und war überzeugt, dass mein nächster Rahmen das "boxxster" eine solche Box braucht. Vom Prinzip her sehr nahe an einer Crossmaschine. Der Aufwand für das boxxster war gross, und später hatte ich dem Bike einen Heli-RC-Motor verpasst.

Darauf folgte das superRALLY ein All Mountainbike mit vorne und hinten 170mm und ca. 15kg Gesamtgewicht. Ich bin bis jetzt begeistert von der Leichtigkeit und Agilität des Rahmens.

Doch nach intensivem Freeriden im Wallis war ich überzeugt, dass 203mm Federweg in den Big Mountains viel angenehmer sind und so fahr ich nun den rally3 Rahmen, denn ich nun absolut perfekt finde...

Und da Elektro auch ganz neue Dimensionen eröffnet, sozusagen der E-Motor ersetzt die Gravitation gibt's noch das eine oder andere ElektroX-Projekt... NEXT, EMC und die spezial E-Bikes...

Im 2011 war die Hauptaktivität all die eMoto Meisterschaftsläufe mit der NEXT und dem witchbroom Team Fahrer Mario Kern. Die Rennserie wurde leider nicht weiter organisiert, somit konnten wir unsern Meistertiel nicht weiter verteidigen.

Die Elektroprojekte sind immer noch aktuell. Das e-Pentagon ist nun endlich im täglichen Einsatz und erfreut mich immer wieder erneut und die EMC2 und der kleine e-Quad haben nun auch eine Batterie und der neue miniSHRED ist in Planung...

Go with the Flow!!!